Evangelisches Familienzentrum Vechelde

 

Im Jahr 2001 haben wir unser Projekt Groß & Klein auf den Weg gebracht. Es sollte Familien Hilfen geben, ihren Alltag zu gestalten Anregungen, die das Leben lebenswerter machenImpulse, Dinge selbst in die Hand zu nehmen Denkanstöße, was ein Leben sinnvoll und erfüllt machen kann.

 

Ein kleines Netzwerk vor Ort, das von dem christlichen Grundgedanken geprägt war,

dass jeder Mensch wertvoll und wichtig ist,

dass jeder Mensch Begabungen und Stärken hat

dass jeder Mensch von Gott geliebt wird.

 

Eine evangelische Kirchengemeinde als Lebensort für Alltag und Sonntag, für die ganz normalen, manchmal auch schweren Tage und ebenso für die Feiertage des Lebens.

 

Im Oktober 2012 ist aus dem Projekt das Evangelische Familienzentrum Vechelde geworden:

ein Ort mit vielen Angeboten für Große und Kleine

ein Ort zum Lachen und Fröhlich sein

ein Ort zum Zweifeln und Fragen stellen

ein Ort zum Mut bekommen und sich etwas trauen

ein Ort zum Hilfe erhalten und Hilfe geben

ein Ort zum Traurig sein und getröstet werden

 ... einfach ein Ort zum Glauben, Hoffen und Lieben.

 

Inzwischen reichen unsere Angebote von der Geburtsvorbereitung und den DELFI - Kursen (für Kinder ab der 6. Woche) bis zum Konfer in Vechelde (KIV) und den Teamerschulungen für Jugendliche, von der Krabbelweihnacht bis zum Groß & Klein Fest und unsere Ideenkiste ist immer noch gut gefüllt.

Daneben haben wir acht Arbeitsplätze mit insgesamt mehr als 55 Wochenstunden geschaffen oder gesichert. Möglich gemacht haben das die mehr als 40 Vechelder Firmen und Familien, die uns zum Teil von Anfang an regelmäßig finanziell unterstützen, ihnen sei an dieser Stelle besonders gedankt.

 

Der größte Reichtum aber ist das Engagement, der Ideenreichtum und die Begeisterung unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, egal ob haupt- oder ehrenamtlich. Sie haben einen ganz großen Anteil an dieser Erfolgsgeschichte.

 

 

 

Vechelde, im Juni 2013

Hans-Peter Kinkel, Pfarrer

 


 

30 Jahre Kinderkirche

 

 

Kaum zu glauben, dass schon 30 Jahre vergangen sind. Am 3. Juni 1989 gab es zu ersten Mal die Kinderkirche in Vechelde.

Vorbereitet wurde sie im Rahmen einer Kinderbibelwoche, die vom

 

4. – 7. Mai 1989 zum Thema Zachäus stattgefunden hat. Im Anschluss gab es einen Familiengottesdienst.

 

Mehr als 40 Kinder waren zum Start dabei und die Zahlen stiegen stetig an.

Einzelne Gruppen wurden sogar in die Kita Arche Noah ausgelagert. Auch zwei Wohnzimmer wurden in Beschlag genommen, um den Kinderzahlen gerecht zu werden.

 

Anfangs fand unsere Kinderkirche am Samstagnachmittag von 15:00 bis 18:00 Uhr statt.

Später wechselten wir auf Samstagvormittag, von 10.00 bis 12.30 Uhr. Und bei jeder Kinderkirche gilt seit 30 Jahren:

Jede Kinderkirche beginnt mit einer Andacht und endet mit einem gemeinsamen Schlusskreis.

 

Auch die Erntedanksammlung ist in diesem Zusammenhang entstanden. Anfangs hat uns sogar ein Trecker mit Anhänger begleitet.

Es gab und gibt „Kinderkirche unterwegs“ gespickt mit einer Rallye im Grünen und einer Busfahrt.

Obendrein finden regelmäßig Familiengottesdienste statt, die allen Besuchern und Beteiligten immer wieder Freude bereiten und gut besucht sind.

 

Die Kinderkirche hat immer von großem Engagement unserer Teamer und Teamerinnen gelebt, ohne die solch ein Angebot gar nicht machbar gewesen wäre und immer noch ist!

Ein ganz liebes Dankeschön an euch alle für eure Ideen, euer Engagement und eure Zeit, die ihr in den letzten 30 Jahren mit eingebracht habt.

 

 

Und jetzt heißt es „Feiern“.    30 Jahre Kinderkirche

 

 

Am Samstag, den 29. Juni 2019

 

10.00 Uhr Kinderkirche

 

12.00 Uhr Familienfest zum Kinderkirchenjubiläum

 

 

Mit Andacht, kurzem Rückblick, Lieder aus 30 Jahren, anschl. Bratwurst, Leckerschmecker-Salat und Getränken. Und Spielgeräte stehen bereit.

 

 

 


Ev. Kita Arche Noah


Ev. Kirchengemeinde Vechelde/Vechelade